Aktuelles
Bergische Geschichte zum Anfassen für Jung und Alt!
Berichte über die letzen Veranstaltungen
zum Online Archiv der Berichte über Veranstaltungen zum Online Archiv der Berichte über Veranstaltungen
Unsere nächsten Veranstaltungen
zum Archiv - Allgemein zum Archiv - Allgemein
NEU im ONLINE-ARCHIV Veröffentlichungen
Overath Erster Weltkrieg und Krisenjahre (1914 – 1918) Buchvorstellung des Bergischen Geschichtsvereins Overath eV Der     erste     Weltkrieg     endet     1918.     Die Detonationen    der    Granaten    verhallen.    Die Schwaden    von    Giftnebel    verziehen    sich. Millionen    Soldaten    sind    gefallen    oder    in Gefangenschaft.   Ungezählte   Menschen   sind in    den    Kriegswirren    umgekommen.    Große Landstriche   liegen   in   Schutt   und   Asche.   Es herrscht Armut und Not. Sieger     diktieren     Reparationen.     Verlierer glauben   an   Dolchstoßlegenden.   Eine   neue Zeit     beginnt,     deren     Ende     später     noch schrecklicher werden wird. In   der   Heimat   geht   im   und   nach   dem   Kriege das    Leben    einen    ungewohnten    Gang.    Die staatliche    Ordnung    zerfällt.    Heimkehrende Offiziere,       Arbeiter-       und       Soldatenräte, politische    Parteien    und   Aktivisten    kämpfen um    ihre    Vormachtstellung.    Die    Weimarer Republik sucht den Weg in die Demokratie. Und    wie    verlief    in    jener    Zeit    das    tägliche Leben der in Overath Daheimgebliebenen? Das   ‚Eiserne   Buch‘   der   damaligen   Gemeinde und   andere   Quellen   aus   dem   Historischen Archiv        der        Stadt        Overath        geben mannigfache   Einsichten   in   das   Geschehen im    Dorf.    In   Archiven    und    aus    historischen Forschungen      hat      Dr.      Hartwig      Soicke ungezählte    weitere    Dokumente    und    Bilder jener Zeit zusammengetragen. Die    Ausführungen    zeigen    synoptisch,    was rundherum     im     Lande     und     in     unserem Heimatort     geschah,     wie     das     heimatliche Schiffchen   Overath   im   Sturm   der   Zeit   durch den     Ozean     des     Weltkrieges     schlingert. Overather    Heimatgeschichte    wird    lebendig. Der    Leser    ist    den    Dorfbewohnern    an    der ‚Heimatfront‘   nahe.   Er   bangt,   hofft   und   leidet mit ihnen.
Der   Band   „Overath,   1.   Weltkrieg   und   Krisenjahre   1918   –   1923“ erscheint    als    Sonderausgabe    in    der    Reihe    ACHERA    des Bergischen   Geschichtsvereins   Overath   eV.,   in   der   regelmäßig Beiträge     zur     Geschichte     der     Stadt     Overath     veröffentlicht werden.
Studienfahrt vom 11.-15. Juni 2018 Leben und dem Schutz des Kaisers